Forum for Science, Industry and Business

Sponsored by:     3M 
Search our Site:

 

2000 Erziehungswissenschaftler an der Uni Kassel erwartet

19.01.2015

Die Universität Kassel ist im März 2016 Gastgeberin des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Erwartet werden bis zu 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland und aus dem Ausland.

Der 25. Kongress der DGfE steht unter dem Motto „Räume für Bildung. Räume der Bildung“ und findet vom 13. bis zum 16. März 2016 statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren beispielsweise Strategien, das Bildungssystem durchlässiger und chancengerechter zu machen oder die Ausbildung von Lehrkräften und Erziehern zu verbessern, aber auch Fragen etwa zur Inklusion oder nach einer zeitgemäßen Gestaltung von Schulen und Klassenräumen. Die Website zum Kongress ist in diesen Tagen freigeschaltet worden, rund 14 Monate vor Beginn des Kongresses.

Der Präsident der Universität Kassel, Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, bezeichnete die Entscheidung der DGfE für Kassel als Tagungsort als „Anerkennung für die wirkungsreiche Arbeit unserer Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler. Ich bin sicher, dass die Universität Kassel mit ihrem dann in Betrieb genommenen neuen Campus Center ein hervorragender Ort für einen fruchtbaren Austausch sein wird.“ Die Universität Kassel und die ihr angeschlossene Kunsthochschule unterstützen die Organisation auch beim Rahmenprogramm.

Der Vorsitzende der DGfE, Prof. Dr. Hans-Christoph Koller, betont, dass der Kongress mit dem Stichwort „Räume für Bildung“ ein wichtiges Thema aufgreift: „Das Kongressthema bringt zum Ausdruck, dass Bildung sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne Raum braucht. Bildung benötigt architektonisch ansprechend gestaltete Umgebungen des Lehrens und Lernens ebenso wie einen prominenten Ort in der Gesellschaft und nicht zuletzt Spielräume verändernden Denkens und Handelns, um allen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.“

Für die Kasseler Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Edith Glaser, die zusammen mit ihrem Kollegen Prof. Dr. Werner Thole den Vorsitz des lokalen Organisationskomitees übernommen hat, ist gerade die Universität Kassel, die als junge Hochschule richtungsweisende Innovationen in der Lehrerbildung und in der Sozialen Arbeit schon früh auf den Weg brachte, der richtige Platz, um den Raum als Erzieher in seiner Vielfalt wissenschaftlich zu durchleuchten.

Weitere Informationen: www.dgfe2016.de

Kontakt:
Sebastian Mense
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0561 804-1961
E-Mail: presse@uni-kassel.de

Weitere Informationen:

http://www.uni-kassel.de/uni/nc/universitaet/nachrichten/article/2000-erziehungs...

Sebastian Mense | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Further reports about: Bildung Erziehungswissenschaft Innovationen

More articles from Event News:

nachricht “3rd Conference on Laser Polishing – LaP 2018” Attracts International Experts and Users
09.11.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht On the brain’s ability to find the right direction
06.11.2018 | Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE)

All articles from Event News >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: A Leap Into Quantum Technology

Faster and secure data communication: This is the goal of a new joint project involving physicists from the University of Würzburg. The German Federal Ministry of Education and Research funds the project with 14.8 million euro.

In our digital world data security and secure communication are becoming more and more important. Quantum communication is a promising approach to achieve...

Im Focus: Research icebreaker Polarstern begins the Antarctic season

What does it look like below the ice shelf of the calved massive iceberg A68?

On Saturday, 10 November 2018, the research icebreaker Polarstern will leave its homeport of Bremerhaven, bound for Cape Town, South Africa.

Im Focus: Penn engineers develop ultrathin, ultralight 'nanocardboard'

When choosing materials to make something, trade-offs need to be made between a host of properties, such as thickness, stiffness and weight. Depending on the application in question, finding just the right balance is the difference between success and failure

Now, a team of Penn Engineers has demonstrated a new material they call "nanocardboard," an ultrathin equivalent of corrugated paper cardboard. A square...

All Focus news of the innovation-report >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industry & Economy
Event News

“3rd Conference on Laser Polishing – LaP 2018” Attracts International Experts and Users

09.11.2018 | Event News

On the brain’s ability to find the right direction

06.11.2018 | Event News

European Space Talks: Weltraumschrott – eine Gefahr für die Gesellschaft?

23.10.2018 | Event News

 
Latest News

Purdue cancer identity technology makes it easier to find a tumor's 'address'

16.11.2018 | Health and Medicine

Good preparation is half the digestion

16.11.2018 | Life Sciences

Microscope measures muscle weakness

16.11.2018 | Life Sciences

VideoLinks
Science & Research
Overview of more VideoLinks >>>