Forum for Science, Industry and Business

Sponsored by:     3M 
Search our Site:

 

Breakthrough Prize in Life Sciences für Emmanuelle Charpentier

10.11.2014

HZI-Forscherin für Entdeckung des CRISPR-Cas9-Systems geehrt

Einer der diesjährigen Breakthrough Prizes in Life Sciences ging an die HZI-Forscherin Prof. Emmanuelle Charpentier. Die zwölf Auszeichnungen, jede mit einem Preisgeld von 3 Millionen US-Dollar dotiert, wurden am heutigen 9. November im amerikanischen Silicon Valley verliehen. Charpentier leitet die Abteilung Regulation in der Infektionsbiologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig, lehrt als Alexander von Humboldt-Professorin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und leitet eine Arbeitsgruppe am Laboratory for Molecular Infection Medicine Sweden (MIMS) im schwedischen Umea.

Die Französin ist eine der Entdeckerinnen des CRISPR-Cas9-Systems, einem biotechnologischen Werkzeug, das zum gezielten Editieren von Erbmaterial eingesetzt werden kann.

Der zugrundeliegende Mechanismus entstammt Bakterien, die sich damit vor Viren schützen. Indem sie bestimmte Sequenzen in deren Genom erkennen und es dort zerschneiden, machen sie die Viren unschädlich. Diese Sequenzerkennung nutzen Forscher zwischenzeitlich auch im Labor, um gezielte Eingriffe in das Erbgut von Zellen vorzunehmen. In Zukunft sollen so Erbkrankheiten behandelt werden. Auch eine Therapie der Infektion mit dem Aids-Erreger HIV ist damit denkbar.

Der Breakthrough Prize wurde unter anderem von Google-Mitbegründer Sergey Brin und dem Facebook-Chef Mark Zuckerberg ins Leben gerufen. Der Preis wird zum dritten Mal verliehen und soll besonders herausragende Forscher und ihre bahnbrechenden Entdeckungen ehren. Neben den Lebenswissenschaften wird er auch auf den Gebieten Physik und Mathematik vergeben.

Emmanuelle Charpentier kam 2013 als Alexander von Humboldt-Professorin aus Schweden nach Deutschland. Für ihre Forschung auf dem Gebiet der CRISPR-Cas-Technologie bekommt sie viel Aufmerksamkeit und Anerkennung: Im März 2014 erhielt sie den Göran-Gustaffson-Preis der Royal Swedish Academy of Sciences und im Mai wurde sie zum Mitglied der European Molecular Biology Organisation (EMBO) gewählt. Im September wurde ihr der Dr. Paul Janssen Award for Biomedical Research der Firma Johnson & Johnson verliehen, erst kürzlich wurde sie außerdem an der Brandeis University im US-Bundestaat Massachusetts mit dem Jacob Heskel Gabbay Award ausgezeichnet.

Die Abteilung „Regulation in der Infektionsbiologie“ am HZI untersucht, wie die Expression von bakterieller RNA und bakteriellen Proteinen gesteuert wird. Diese beiden Faktoren haben entscheidenden Einfluss auf Beginn und Verlauf von Infektionen.

Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern macht: Das zu verstehen soll den Schlüssel zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe liefern.
http://www.helmholtz-hzi.de


Weitere Informationen:

http://www.helmholtz-hzi.de/de/aktuelles/news/ansicht/article/complete/breakthrough_prize_in_life_sciences_fuer_emmanuelle_charpentier/  - Diese Pressemitteilung auf helmholtz-hzi.de
http://www.breakthroughprize.org  - Webseite des Breakthrough Prize

Dr. Jan Grabowski | Helmholtz-Zentrum

More articles from Awards Funding:

nachricht Extensive Funding for Research on Chromatin, Adrenal Gland, and Cancer Therapy
28.06.2017 | Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

nachricht Otto Hahn Medal for Jaime Agudo-Canalejo
21.06.2017 | Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

All articles from Awards Funding >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

All Focus news of the innovation-report >>>

Anzeige

Anzeige

Event News

Clash of Realities 2017: Registration now open. International Conference at TH Köln

26.07.2017 | Event News

Closing the Sustainability Circle: Protection of Food with Biobased Materials

21.07.2017 | Event News

»We are bringing Additive Manufacturing to SMEs«

19.07.2017 | Event News

 
Latest News

Programming cells with computer-like logic

27.07.2017 | Life Sciences

Identified the component that allows a lethal bacteria to spread resistance to antibiotics

27.07.2017 | Life Sciences

Malaria Already Endemic in the Mediterranean by the Roman Period

27.07.2017 | Health and Medicine

VideoLinks
B2B-VideoLinks
More VideoLinks >>>