Forum for Science, Industry and Business

Sponsored by:     3M 
Search our Site:

 

Herpesviren undercover

06.06.2014

HZI-Forscher decken auf, wie sich Herpesviren gegen unser Immunsystem wehren

Dringt ein Krankheitserreger in unseren Körper ein, so bleibt er nur kurz unentdeckt. Bereits nach wenigen Minuten erkennen Immunzellen die Eindringlinge und leiten Abwehrmechanismen ein. Allerdings haben einige Viren Strategien entwickelt, der Erkennung und Bekämpfung durch das Immunsystem zu entgehen. Wie das gelingt, konnten Wissenschaftler am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig nun für ein Herpesvirus zeigen.


Der toll-ähnliche Rezeptor 2 liegt normalerweise an der Zellmembran (grüne Strukturen im linken Bild). Allerdings kann ein KSHV Protein die Lage beeinflussen wie im rechten Bild zu erkennen ist. Die rote Struktur zeigt das endoplasmatische Retikulum.

HZI

Das Kaposi Sarkom-assoziierte Herpesvirus (KSHV), das verschiedene Formen von Krebs verursachen kann, etabliert lebenslange Infektionen im Körper. Damit ihm dies gelingt, muss es allerdings das menschliche Immunsystem zu seinen Gunsten modulieren.

„Normalerweise wird sofort nach der Infektion eine antivirale Immunantwort über eine von Toll-ähnlichen Rezeptoren gestartete Signalkaskade ausgelöst“, sagt HZI-Forscherin Dr. Kendra Bussey, Erstautorin der im Journal „Journal of Virology“ erschienenen/veröffentlichten Studie.

... more about:
»DNA »HZI »Helmholtz-Zentrum »Herpesvirus »KSHV »Virology »Virus

Toll-ähnliche Rezeptoren gehören zum angeborenen Immunsystem des Körpers. Jenem Teil des menschlichen Abwehrsystems also, dass die unmittelbare Bekämpfung von Eindringlingen übernimmt. Im Normalfall erkennen die Toll-ähnlichen Rezeptoren das Virus indem sie an virale Proteine oder die virale DNA binden und anschließend eine Signalkette starten/in Gang setzen, an deren Ende die antivirale Immunantwort steht.

Idealerweise wird der Erreger dadurch sofort beseitigt. Ein Mechanismus, der beim KSHV und anderen Herpesviren nicht zu funktionieren scheint, denn das Virus kann für immer im Organismus überdauern.

Wie genau es dem Virus gelingt, die angeborene Immunantwort zu verhindern, war bisher unklar. Die Wissenschaftler der HZI-Arbeitsgruppe „Virale Immunmodulation“ unter der Leitung von Prof. Melanie Brinkmann konnten nun zeigen, dass KSHV aktiv die Aktivierung des angeborenen Immunsystems verhindert. Obwohl das Virus von den Toll-ähnlichen Rezeptoren erkannt wird, funktioniert die Signalweiterleitung nicht.

Noch geklärt werden muss, wie und an welcher Stelle KSHV die Signalkette unterbrecht. Dies ist einer der Ansatzpunkte für künftige Forschung: „Je besser wir verstehen, wie das Virus sich vor den Attacken des Immunsystems schützt, desto besser können wir das Wissen nutzen, um Infektionen aktiv zu bekämpfen“, sagt Brinkmann. Dies könnte langfristig die Entwicklung neuer Wirkstoffe gegen Gamma-Herpesviren ermöglichen. „Durch solche Medikamente könnte man das Immunsystem aktiv unterstützen und verhindern, dass die Viren den Kampf gegen unser Abwehrsystem gewinnen“, sagt Bussey. „Aber das ist Zukunftsmusik“.

Originalpublikation:

Kendra A. Bussey, Elisa Reimer, Helene Todt, Brigitte Denker, Antonio Gallo, Andreas Konrad, Matthias Ottinger, Heiko Adler, Michael Stürzl, Wolfram Brune, and Melanie M. Brinkmann
The gammaherpesviruses KSHV and MHV68 modulate the TLR-induced proinflammatory cytokine response
J. Virol. published ahead of print 4 June 2014 , doi:10.1128/JVI.00841-14

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung:
Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern macht: Das zu verstehen soll den Schlüssel zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe liefern.
http://www.helmholtz-hzi.de

In unseren Körper eingedrungene Krankheitserreger werden im Idealfall von unserem Immunsystem erkannt und beseitigt. Mikroorganismen und Viren haben allerdings Strategien entwickelt, der Immunantwort zu entgehen. Die Arbeitsgruppe „Virale Immunmodulation“ untersucht insbesondere, wie Herpesviren dabei vorgehen.

Weitere Informationen:

http://www.helmholtz-hzi.de/de/aktuelles/news/ansicht/article/complete/herpesvir... - Diese Pressemitteilung auf der Homepage des HZI

Rebecca Winkels | Helmholtz-Zentrum

Further reports about: DNA HZI Helmholtz-Zentrum Herpesvirus KSHV Virology Virus

More articles from Life Sciences:

nachricht At last, butterflies get a bigger, better evolutionary tree
16.02.2018 | Florida Museum of Natural History

nachricht New treatment strategies for chronic kidney disease from the animal kingdom
16.02.2018 | Veterinärmedizinische Universität Wien

All articles from Life Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Hybrid optics bring color imaging using ultrathin metalenses into focus

For photographers and scientists, lenses are lifesavers. They reflect and refract light, making possible the imaging systems that drive discovery through the microscope and preserve history through cameras.

But today's glass-based lenses are bulky and resist miniaturization. Next-generation technologies, such as ultrathin cameras or tiny microscopes, require...

Im Focus: Stem cell divisions in the adult brain seen for the first time

Scientists from the University of Zurich have succeeded for the first time in tracking individual stem cells and their neuronal progeny over months within the intact adult brain. This study sheds light on how new neurons are produced throughout life.

The generation of new nerve cells was once thought to taper off at the end of embryonic development. However, recent research has shown that the adult brain...

Im Focus: Interference as a new method for cooling quantum devices

Theoretical physicists propose to use negative interference to control heat flow in quantum devices. Study published in Physical Review Letters

Quantum computer parts are sensitive and need to be cooled to very low temperatures. Their tiny size makes them particularly susceptible to a temperature...

Im Focus: Autonomous 3D scanner supports individual manufacturing processes

Let’s say the armrest is broken in your vintage car. As things stand, you would need a lot of luck and persistence to find the right spare part. But in the world of Industrie 4.0 and production with batch sizes of one, you can simply scan the armrest and print it out. This is made possible by the first ever 3D scanner capable of working autonomously and in real time. The autonomous scanning system will be on display at the Hannover Messe Preview on February 6 and at the Hannover Messe proper from April 23 to 27, 2018 (Hall 6, Booth A30).

Part of the charm of vintage cars is that they stopped making them long ago, so it is special when you do see one out on the roads. If something breaks or...

All Focus news of the innovation-report >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industry & Economy
Event News

2nd International Conference on High Temperature Shape Memory Alloys (HTSMAs)

15.02.2018 | Event News

Aachen DC Grid Summit 2018

13.02.2018 | Event News

How Global Climate Policy Can Learn from the Energy Transition

12.02.2018 | Event News

 
Latest News

Fingerprints of quantum entanglement

16.02.2018 | Information Technology

'Living bandages': NUST MISIS scientists develop biocompatible anti-burn nanofibers

16.02.2018 | Health and Medicine

Hubble sees Neptune's mysterious shrinking storm

16.02.2018 | Physics and Astronomy

VideoLinks
Science & Research
Overview of more VideoLinks >>>